Zodiac PA-2016 - a VHF Transceiver that Zodiac sold for a while
It is possible to re-tune to the 2 Meter Amateur Band...
 
2 M AMATEUR

UMBAUANLEITUNG
ABSTIMMEN
SOFTWARE
PROGRAMMIERKABEL
MIK-PROBLEM?
FRAGEN


BACK TO HOBBY

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZODIAC PA-2016 als 2 Meter Amateurfunkgerät

PA-2016 Bild

Zodiac PA-2016, ein 2-Meter Funke

Zodiac Communications AG verkaufte das PA-2016 für Amateurzwecke auf 2 m. Hier gibt es Information und Tipps zu diesem Gerät.
Programmiersoftware
Hole gleich die Programmiersoftware PA-2016.ZIP dazu!
Dateigrösse: ca. 140 kb.
Modifikation für 2 Meter Amateur
Um das Gerät neu abzugleichen muss es zerlegt werden. Die Batterie entfernen und die vier Schrauben auf der Batteriehalterung lösen. Der Verschluss der Batterie lösen. Dann die Lautsprecherseite entfernen (4 Schrauben). Die Vorderseite wird dann vorsichtig entfernt. Dann die 3 Schrauben der unterliegende Platine entfernen. Vorsichtig die Platine auf der Seite der PTT-Taste heben und ausfalten. Unter die Platine befindet sich die Trimmerkondensatoren des VCOs. Je nach Frequenz müssen die beiden Trimmern nachgestimmt werden.

Abstimmanleitung
Die Geräte sind bei der Auslieferung auf 155 MHz programmiert und abgestimmt. Der Sender braucht keine Abstimmung, aber der Empfänger muss nachgestimmt werden. Das gleiche gilt der VCO, wenn die Frequenz auf 144-146 MHz umprogrammiert wird.

VCO-Teil
PA-2016 VCO Der VCO besteht aus einem VCO für den Empfänger und einen für den Sender. Die Abstimmung wird mit den beiden Trimmern gemacht.
VC 501: RX VCO

VC 502: TX VCO

Back to top

VCO-Spannung

Die VCO-Spannung muss so abgestimmt werden, dass sie auf dem höchsten und tiefsten Kanal zwischen ca. 2 und 5 Volt bleibt. DummyPA-2016 VCO-Spannung
 

Der dritte Anschluss von unten ist die VCO-Spannung.

Empfänger-Teil
PA-2016 Empfänger L101, L102 (Antenneneingang),

L103, L104, L105 (Ausgang HF-Stufe),

L106 und L107 (Lokaloszillatoreingang) auf max. Empfindlichkeit abstimmen.

Back to top

Programmierkabel

Programmierkabel Aufbau des Programmierkabels:

DB25-Kontakt von der Lötseite gesehen.
6-poliger Gerätestecker von aussen (Lötseite) gezeichnet. Dioden sind 1N4148, die Zenerdiode (empfohlen, aber nicht notwendig) ist 12 Volt. Der FET-Transistor ist ein BS170 von Siemens.

Back to top

Technische Daten

ALLGEMEIN
Sender PLL Synthese, FM-Modulation
Empfänger PLL Synthese, Doppelsuper
Anzahl Kanäle 16
Batteriespannung 7,2 Volt (6 bis 11 Volt)
NF-Ausgang 8 Ohm
Antennenimpedanz 50 Ohm
EMPFÄNGER
1. ZF 21,4 MHz
2. ZF 455 kHz
Empfindlichkeit 0,25 uV bei 12 dB SINAD
NF-Ausgangsleistung 0,3 Watt
Stromverbrauch 40 mA mit Power Save
SENDER
HF-Ausgangsleistung 2,5 Watt bei 7,2 Volt
HF-Ausgangsleistung 4 Watt bei 10,8 Volt
Max. Hub 5 kHz
Mikrofonempfindlichkeit 4 mV Eff.
Stromverbrauch 1,1 A bei 7,2 Volt
1,2 A bei 10,8 Volt

Oft vorkommende Fragen
FRAGE: Warum funktionieren manche Monofone nicht auf PA-2016?
ANTWORT: Die externe PTT-Taste in PA-2016 funktioniert nicht wie andere Funkgeräte auf dem Markt. Man kann das Problem lösen wenn man das Monofon öffnet und lötet eine zusätzliche Verbindung wie im Bild unten gezeigt.
FRAGE: Sind die Zodiac PA-2016 Funkgeräte in der Schweiz anmeldepflichtig?
ANTWORT: Diese Funkgeräte sind in der Schweiz NICHT zugelassen. Sie dürfen nur von Senderamateuren mit HB9 Rufzeichen erworben werden!
FRAGE: Sind die Zodiac PA-2016 CB-Funkgeräte?
ANTWORT: Nein, die sind 2 Meter Funkgeräte. Sie können nicht als CB-Funk benützt werden.
FRAGE: Wie gross ist die Schaltbandbreite?
ANTWORT: Gemäss Pflichtenheft beträgt sie 2 MHz, aber in der Praxis ist sie ungefähr 5 MHz. Für das 2 Meter Amateurband ist dies kein Problem.

Back to top

Hier ist die Lösung des Mikrofonproblems auf PA-2016:

Monofon 1.

2.

3.

Oeffnen Sie das Mikrofon

Verbinden Sie mittels einem Stück Draht die Verbindung Sendetaste/Mik-Element (der Punkt ganz oben im Mik) mit dem schwarzen Kabel im Spiralkabel (Anschluss zwischen dem rotem Kabel und die Abschirmung) unten im Mik.

Jetzt müsste das Mikrofon am Funk funktionieren!
Siehe auch Bild links!